Graveln in Mainfranken

Mainfranken Graveller

Natürlich kann der Mainfranken Graveller individuell zu jeder Zeit gefahren werden – einfach bei komoot die entsprechenden Collections auswählen:

MfG-SONW lange Variante
650 Km • 8.800 Hm
Collection bei komoot

MfG-SONW kurze Variante
490 Km • 5.700 Hm
Collection bei komoot

Vorherige Version (WNOS Prototyp = im Uhrzeigersinn)
MfG19 (5x GPX-Dateien, 1,6 MB gesamt, gezippt)
Die Version von 2019 (im Uhrzeigersinn) ist das »Original« – und der Prototyp für die künftige WNOS-Variante.


Trans Buchonia »Gravel« – Entspannt durch die Rhön

Nachdem die Trans-Buchonia als MTB-Tour gestartet ist, laden mittlerweile 5 verschiedene Tourenangebote dazu ein, »entspannt durch die Wälder der Rhön zu rollen. Aber nicht nur Wald! Weinberge, Flusstäler, nahezu endlose Bergwiesen, das eine oder andere Fachwerkstädtchen und vor allem viel, viel Natur. Das Ganze auf vielen Wald- und Feldwegen, auf denen man die Wälder und die Natur der Rhön genießen oder einfach auch mal seinen Gedanken nachhängen kann. Mit dabei sind natürlich auch die wichtigsten Gipfel der Rhön: Kreuzberg, Wasserkuppe, Hohe Geba – um nur einige zu nennen. Über 370 Kilometer Gravel-Abenteuer in einem der schönsten Mittelgebirge Deutschlands warten auf Dich!« (Website)

Mehr Informationen auf der Website …


Graveln in den Haßbergen

In den Haßbergen gibt es eine sehr rührige Gravel-Szene, die sich auch der tatkräftigen Unterstützung durch die Gemeinden dort verdankt. »Unzählige Kilometer voller Schotter- und Asphaltvergnügen, zehn fertige Routen, die euch den Schweiß auf die Stirn und ein Grinsen ins Gesicht zaubern und eine Region voller Burgen, Schlösser und malerischer Landschaften an der Nahtstelle von Bier- und Weinfranken. Gravelherz, was willst du mehr?«

Mehr Informationen auf der Website …


Graveln im Steigerwald

Hier sind es weniger die fertigen Routen, die begeistern, sondern die Tatsache, dass es zehn Trekkingplätze gibt, jeweils mit Feuerstelle und Bio-Toilette, teilweise mit Schutzhütte (Zelten überall erlaubt). Perfekt für einen Overnighter zwischendurch, aber: Buchung erforderlich! Die Plätze sind gut verteilt im nordwestlichen Steigerwald und lassen sich i.d.R. auch mit dem Rad gut anfahren – und schnell und unkompliziert (und preiswert) buchen.

Mehr Informationen auf der Website …