Am Start sind …


# Name Warum?
1 Rolf N. Weil Jochen sein ganzes Herzblut in das Event steckt, 2019 einfach der Hammer war, ich da noch ein Hühnchen zu rupfen hab (wegen Abkürzung 2019 ist ja quasi DNF), weil die Strecke 2019 klasse war und ich da mal auf weniger dicken Reifen fahren möchte … ok, den ein oder anderen Fluch hab ich schon abgelassen, aber das ist längst vergessen.
Fahrrad: Niner ROS
2 Mark H. Mitfahren möchte ich, weil ich zum einen die Gemeinschaft der Bikepacker*innen sehr schätze. Auch wenn wir im Selbstversorger-Modus fahren, verbindet uns doch die gleiche Leidenschaft und ein gewisser sozialer Kodex. Zum anderen, weil ich sehr gerne die Mainfranken-Region auf meinem Bike erfahren und dadurch kennenlernen möchte.
Fahrrad: Bombtrack Audax.
3 Tobias W. Weil ich glaube, dass der MfG die Perle der deutschen Bikepacking-Events ist und mir die verkürzte Strecke sehr entgegen kommt.
Fahrrad: Surly
4 Matthias M. Da ich gern an Bikepacking-Abenteuern teilnehme und man in Deutschland soviele Ecken noch nicht gesehen hat.
Fahrrad: OnOne SpaceChicken (Planet X)
5 Karl-Franz K. Wollte schon bei den ersten Ausgaben des MfG dabei sein, aber leider hat es terminlich nicht gepasst. Jetzt ist der Zeitraum im Mai 2020 für langes Radfahren reserviert. Freue mich auf großartige Landschaften, das Erfahren von Mainfranken mit Gleichgesinnten und auf ein Bier in der Rhön.
Fahrrad: PureBros
6 Ante B. Weil es endlich Zeit wird die Region, die Mitfahrer und Dich kennen zu lernen.
Ich werde mit meinem Cinelli Hobootleg Geo an den Start gehen ;-).
7 Carsten P. First ride like this was Taunusbikepacking 2019 and I made a lot and huge mistakes. MfG20 is in an area which is not so familiar to me and I really got hooked by these outdoor events. I can relax on my bike from very stressy days in the office – I ride a Koga Beachracer which I updated a bit.
8 Aline J. Nachdem ich das letzte Jahr Bikepacking Events für mich entdeckt habe, will ich 2020 weitere mir noch unbekannte Regionen in Deutschland mit dem Fahrrad entdecken.
Rad: noch zu entscheiden (CX oder MTB)
9 Christian S. Mein Spitzname im Radclub ist die »Bergziege« und Höhenmeter sind auch auf dem Mainfranken Graveller reichlich vorhanden.
Rad: Cube Cross
10 Kay B. Neugierig.
Fahrrad: Canyon.
11 Alexander Q. Weil ich wissen will, ob man auch anders herum daraus einen klasse Mainfrankenschlemmeler machen kann mit Biergarten, Cafes und mehr 😉
Ich fahre Surly ECR!
12 Johannes B. Aus der Region Mainfranken stammt ein Teil meiner Familie, und ich möchte diese wunderschöne Region im Bikepacking-Modus entdecken, den ich erst beim TBP in 2019 so richtig kennen und lieben gelernt habe.
13 Thilo K. Bin Wiederholungstäter, dritte Teilnahme, kann nicht mehr ohne MfG…
Rad vermutlich wieder das sackschwere 5,8 kg Cannondale Super X vom letzten Jahr.
14 Joachim L. Hauptsache Radfahren. Der Rest ergibt sich.
15 Steffen Sch. (1) Gutes Essen.
16 Stefan M. Weil ich Bike-Packing und graveln liebe und gerne neue Reviere kennen lerne. Ganz zu schweigen von neuen Bikern.
Bike entweder Surly Karate Monkey oder Kona Private Jake.
17 Klaus M. Weil ich beim ersten Mal 2017 dabei war, abgebrochen habe, weil ich die Strecke 2018 alleine für mich doch noch zu Ende gefahren bin, weil ich das Bikepacken liebe, weil Mainfranken eine endg…e Gegend ist. Und ich hoffe auch, vielleicht ein paar bekannte Gesichter wiederzusehen. Jochen, ich bin dabei!
Das vegane Pferd: Brother Cycles Big Bro.
18 Andreas F. Da ich dieses Jahr leider nicht teilnehmen konnte hoffe ich, dass es 2020 klappt. Als ehemaliger Local hoffe ich die alte Heimat zu erFahren.
19 Franz M. Eine dermaßen elegant geplante Rundfahrt kann man einfach nicht ignorieren, schon gar nicht als Exilfranke.
20 Tom F. Mein erster Bikepacking-Event – und ich bin ursprünglich aus Unterfranken. Da kann man nicht nein sagen. Entweder Vpace T1ST oder Cannondale FI.
21 Jörn B. 2020 sollen neue Enddeckungen auf dem Programm stehen, und da mir beim Taunusbikepacking bereits 2mal der Mainfranken Graveller ans Herz gelegt wurde, soll dies nun auch in die Tat umgesetzt werden.
Mein Canyon Inflite AL freut sich auf einen weiteren Eventaufkleber, bevor es zurück zu JobRad geht 😉
22 Klaus W. Weil es die Veranstaltung gibt 😁.
Ich fahre bereits Langstrecke, aber auf der Straße. Das Ganze mal im Gelände reizt mich sehr.
Ich fahre mit einem Größeren.
23 Christian B. (1) Die Strecke ist super und ich bin sehr gespannt auf die neue Streckenführung. Jochen steckt so viel Herzblut in dieses Event. Da lohnt sich jede Minute auf dem Track. Ich freue mich auch alte Bekannte wieder zu treffen und neue Leute kennen zu lernen.
Fahrrad: Specialized Sequoia.
24 Daniel R. Noch nie gefahren, aber lt. Erfahrungsbericht vom Tim (Audax Franconia) muss man den MfG als »echter« Bikepacker einmal unter die Räder genommen haben 😁. Daher freue ich mich schon auf den abwechslungsreichen Track, den ich vermutlich mit meinem NS Rag+ auf 650B fahren werde.
25 Fabian K. Gehört mittlerweile zum Jahresplan dazu. [Der Trackvater erwidert: DU gehörst mittlerweile zum Mainfranken Graveller dazu! 😉 ] Kona Sutra Ltd.
26 Markus P. Nach MTB habe ich jetzt mit Cross/Gravel meine neue Leidenschaft entdeckt, und Franken liebe ich zum Biken und Wandern. Hab mir jetzt einen Crosser von Cube gekauft und werde entweder den oder mein Specialized Fully nehmen.
27 Brian L. Der MfG passt wunderbar zu meiner Jahresplanung 2020, sogar der Termin ist perfekt. Und als Tauberfranke steht der MfG eh schon seit ner Weile im Fadenkreuz. Zeit wirds also!!
Bike: Ghost Fire Road Rage.
28 Jan H. Klaus hat mich auf den MfG aufmerksam gemacht und Franken gehört bislang noch zu den weißen Flecken auf meiner Landkarte – also eine perfekte Gelegenheit, um den eigenen Horizont zu erweitern.
Werde entweder mit dem Crosser fahren, oder schmale Reifen aufs Hardtail tun.
29 Markus M. Weil ich echt neugierig bin: Passt ein Bocksbeutel in den Flaschenhalter oder in die Trikottasche?
Muesing Crozzroad.
30 Jochen B. Spaß haben und das Land, in dem ich lebe, besser kennenlernen.
Ich wähle mein 2018er Kona Sutra LTD.
31 Pierre K. Ich will Spaß, Land und Leute kennen lernen.
Bike TBD.
32 Harry B. Warum nicht???????
Surly Straggler.
33 Markus S. Neu im Business, erstes Event dieser Art. Ich bin gespannt!
Surly Straggler.
34 Thomas Z. Eine neue, mir unekannte Region erkunden inklusive allerlei Aus- und Einsichten. Entweder Trek Crossrip oder Dreckster (Klapp-MTB).
35 Olaf H. Ich fahre seit 4 Jahren wieder Rennrad, hauptsächlich alleine in der Eifel. Im vergangenen Jahr habe ich eine Bikepacking-Tour nach Frankreich und nach Ulm gemacht und habe da gemerkt, dass ich an dieser Art von Sport Spass habe. Deshalb möchte ich mir jetzt ein Gravel Bike zulegen.
36 Frank Z. Ich möchte den Mainfranken Graveller fahren, um ihn, beim vierten Versuch, endlich zu »finishen«.
Ich fahre ihn mit meinem »Marin Gestalt«.
37 Dirk W. Tolle abwechlungsreiche Gegend, perfekte Jahreszeit, guter Zeitpunkt, tolle Leute, super Strecke, Einkehrmöglichkeiten satt … bin auf die 2020er Strecke sehr gespannt (tolle Idee mit dem Wechsel der Richtung und der Modifikation über Schweinfurt). Bis dahin … Vorfreude.
38 Moritz M. Ich habe vor zwei Jahren zum ersten Mal vom MFG gehört und hatte ihn seitdem auf meiner imaginären will-ich-machen-Liste. Dieses Jahr passt er endlich in den Kalender … 🙂
Surly CrossCheck.
39 Philipp F. Der nicht-kommerzielle Charakter der Veranstaltung und die autofreie Strecke in schöner Landschaft hören sich super an!
Ich werde ein Specialized Diverge fahren.
40 Thomas S. Happy Camping mit gemütlichem Sightseeing.
MTB, komplett starr.
41 Hilmar B. Ich möchte nach dem Franconia Bikepacking, an dem ich letztes Jahr teilgenommen habe, wieder bei einer Bikepacking Veranstaltung mitmachen. Die Region erscheint aufgrund meiner Erfahrungen im letzten Jahr reizvoll und unterscheidet sich zugleich auch von der Franconia Route.
Ich werde mit meinem Fairlight Cycles Secann fahren.
42 Matthias G. Aus Spaß an der Freude!!!
Canyon Grail.
43 Charlotte H. Damit M.G. [#42] nicht alleine fahren muss.
Poison Crosser.
44 Armin H. Ich möchte mit Bikepacking anfangen und dabei nicht gleich überziehen, was Planung und Logistik angeht. Zudem lockt mich das fränkische Bier 😉
Gefahren wird entweder mit einem Specialized Diverge oder Trek 520.
45 Jürgen A. Als Exil-Mainfranke im »radfaulen« Oberbayern gelandet, ist der MfG für mich quasi Pflicht. Ich freue mich auf die neue Route, die herrliche Rhön, und die (hoffentlich) alten und (vielleicht) neuen Gesichter, die wieder mit dabei sind. Die von Jochen vorgegebenen verbindlichen Pausenzeiten halte ich sicher ein, eher werde ich sie umkehren in: 6 Stunden fahren und 18 Stunden Biergarten, vielleicht ein bisschen pennen dazwischen.
46 Thomas M. Nach Trondheim-Oslo bin ich angefixt …
47 Christoph S. Hatte letztes Jahr viel Spaß und möchte den gerne wieder haben.
48 Sandra W. Weil die Runde bestimmt auch andersrum viel Spaß macht!
49 Olaf T. Weil Fahrrad fahren Spaß macht.
CX oder MTB, weiß noch nicht.
50 Kai W. Weil ich Mainfranken kennen lernen möchte und es Jochen versprochen habe, zu starten 😉
51 Stefan B. Weil ich in der Gegend noch nicht war und gerne Bikepacking mache.
Gravel Bike.
52 Uwe S. Salsa Titan Fargo.
53 Jörg A. Aus Spaß am Radfahren in der Natur. Weil ich die Gegend noch nicht kenne. Weils terminlich passt. Als Vorbereitung für die GST. Weils im Mai warm, aber (hoffentlich) nicht heiß ist … und aus ein paar anderen Gründen, die ich bei mir behalte. Ich fahre mit einem einfachen MTB Hardtail.
54 Benjamin L. Eine spannende Region, ein Event, über das ich viel Gutes gehört habe, und es passt einigermaßen gut in den Zeitplan – let’s do it! Das Ross ist ein Bombtrack Beyond 1.
55 Daniel S. Hab Lust auf Natur, autofreie Wege und Radfahren … Canyon Grail.
56 André K. Weil ich noch ne Rechnung mit dem MfG offen habe und außerdem finde, dass du da ne richtig gute Sache machst.
57 Tom H. Weil ich die »Arschlochfreie Zone« liebe und weil ich Mainfranken mag und mehr davon sehen will.
58 Tobias K. Weil das hier eine richtig tolle Gegend ist, gute Typen mitfahren und der MfG19 im vergangenen Jahr einfach großartig war.
Fahrrad: Salsa Fargo.
59 Oliver K. Bikepacking, Gravel und nette Gesellschaft in schöner Umgebung, das gefällt mir! Bei der Wahl des Rades bin ich noch nicht sicher … reicht ein Gravelbike mit 40er Bereifung oder doch besser das 29er Monster-Cross-Bikepacking?
[Anmerkung: 40er Bereifung reicht, der Trackvater fährt 38er]
60 Christian B. (2) Ich habe großes Interesse diesen Teil der Natur zu erkunden, und freue mich schon auf das Pre-Camp und die Mitfahrer. Zudem bin ich schon auf die Höhenmeter gespannt.
Ich werde mit meinem Cube Nuroad anreisen.
61 Michael L. Habe Spaß an Radfahren (RR, MTB) und Outdoor (Klettern, Campen, Wandern), habe 2019 nach langer Radpause ein neues/gebrauchtes Gravel-Rad gekauft und möchte dieses Jahr gerne Bikepacking Touren durch coole Landschaften fahren – zum Teil alleine, zum Teil mit Freunden.
Mein Rad: Bombtrack Beyond.
62 Steffen Sch. (2) MFG, die große Heimatrunde für mich. Radfahren, liebe Leute, Natur. Ich freue mich auf neue Wegbegleiter und die lieben Bekannten von früheren Teilnahmen.
Rad: Bridgestone RB-T (35mm Reifen, 3×9). Stahl aus den 90ern.
63 Thomas B. Weil ich 2019 schon einen Teil dieser großartigen Route erleben durfte und jetzt den Rest auch noch sehen will.
64 David H. „History has proven, drinking beer and riding bikes makes you awesome!“ … und das geht am besten auf einem Ghost Road Rage.
65 Olaf Z. Mir gefällt die Gegend und ich habe sie noch nicht erfahren.
Tout Terrain Scrambler GT.
66 Tim P. Tolle Gegend, gute Organisation, es hat letztes Jahr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf dieses Jahr!
67 Ralf F. Ich möchte gerne ein paar alte Bekannte vom CBG 2018 wiedersehen. Ich mag die Region sehr gern und freu mich immer wieder, neue Trails dort zu erfahren.
On-one Pickenflick mit 650b
68 Tobias M. Eine neue Region, nette Leute und Radfahren, wie könnte ich da »Nein« sagen? Die Strecke (600km), der Startpunkt (Würzburg) und die Zeit passen in meine Agenda, also das perfekte Event für mich.
Am Start bin ich dann on fire mit meinem Ghost Fire Road Rage.
69 Matthias A. Weil ich ein Graveller aus Mainfranken bin.
Cannondale Slate.
70 Ralf T. Weil Matthias M. [4] mitfährt und ich an seiner Seite einen wunderbaren Hansegravel erleben durfte, weil ich die reizvolle Landschaft nur als Transitland von Autobahnfahrten kenne und weil es derzeit immer noch keine Schotterverbindung zwischen FFM und B gibt ;-).
71 Walter S. Dritter Start. Drittes Rad.
72 Marc Sch. Ich mag entspanntes Schottern und draußen schlafen.
Rose PRO Cross.
73 Thoralf S. Da ich letztes Jahr passen musste nun dieses Jahr … als Rad werde ich mein Votec VRX comp nutzen.
74 Jens H. Radfahren von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang 🙂
Fahrrad: Bombtrack Beyond+ 2.
75 Uwe V. Ich möchte mich an mein erstes »Self-supported«-Event herantrauen, ein Bekannter und ich wollen gemeinsam die Runde fahren.
Canyon Inflite AL 2017.
76 Tobi P. Es macht Spaß, per Rad die Heimat zu erkunden.
Als Rad kommt ein Hardtail Mtb zum Einsatz.
77 Wolfgang D. … weil ich den MfG noch nicht kenne, mein Fahrrad ihn aber unbedingt fahren will. Es wird garantiert ein spannendes, unvergessliches Abenteuer. Mein Fahrrad ist ein Cannondale F-Si Hardtail und freut sich auf die ErFAHRungen … ebenso auf Landschaft, Leute, Anstrengungen u.v.m.
78 Daniel K. Natur, Radeln, Schwitzen, schöne Bikes, nette Menschen … und es geht in meine alte fränkische Heimat! Danke für die Organisation!
Fahrrad: Dickreifenstahlrahmenrennrad.
79 Juliane Sch. Ich bin immer wieder gern in Franken und habe auch einen persönlichen Bezug zur Region um Würzburg. Leider war ich bisher viel zu selten mit dem Rad dort unterwegs. Das soll sich mit der Teilnahme am MFG nun ändern. Außerdem benötige ich Flachland-Berlinerin unbedingt Bergtraining für eine Tour im Spätsommer, die bisher das herausforderndste sein wird, was ich je fahren wollte. Welches Rad ich nehme, steht noch nicht ganz fest. Es wird auf jeden Fall ein Breitreifenrenner (aus Stahl mit Stargabel) sein, aber ob es mein Veloheld IconX oder vielleicht sogar ein anderes sein wird, muss noch geklärt werden 😉
80 Heike G. Neugierig.
Rad? Mal schauen … 😉
81 Andreas A. Ich komme aus der Region – habe in Bad Kissingen, Würzburg und Wiesentheid gewohnt – und freue mich einfach, wieder »zuhause« zu sein. Und das dann auch noch mit dem Rad 🙂
Orbea Terra.
82 Kurt M. Möchte einfach dabeisein …
83 Frank M. Immer mit Interesse verfolgt, aber noch schöner als dot watching ist selber fahren.
Mit dabei: Cannondale Topstone
84 Wolfgang L. Ich möchte gerne die Gegend kennen lernen.
85 Klaus B. Letztes Jahr in die Thematik Graveln eingestiegen, macht mir sehr Spaß; Gegend dort oben kenn ich noch nicht, da freu ich mich drauf.
Bike: Kona Sutra.
86 Arthur H. Es reizt mich. Ausserdem wurde ich von freundlichen Menschen nachdrücklich eingeladen 🙂
Ich werde mit meinem nagelneuen Stevens Gavere mitfahren, das bis dahin angemessen umgebaut und eingefahren ist.
87 Ollie P. Give me +9000 reasons not to ride Mainfranken Graveller!! 🙂
Soma Double-Cross, steel for real!
88 Rene K. … um meine nähere Umgebung von einer anderen Seite zu sehen und um nette Menschen mit dem gleichen Hobby zu treffen. Der sportliche Aspekt darf natürlich auch nicht fehlen.
Mein Rad ist ein Niner RLT 9 RDO
89 Adrian C. Erstes mehrtägige Gravel Event, zudem als Frankfurter fast ein Heimspiel.
Rad: Niner RLT 9
90 Andrew G. Ist das einzige Event, das in meinen Terminplan passt 😉
Salsa Warbird
91 Josua Sch. 2019 war es wunderschön und ich hatte sehr viel Spaß. Tolle Menschen habe ich kennengelernt und bin gespannt auf die Streckenänderung.
Rad: Salsa Cutthroat
92 Marco H. Um mit Gleichgesinnten unsere Natur zu durchradeln.
Modifiziertes One4all Planet X London Road
93 Stefan F. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? … Kenne viele Teile Deutschlands noch nicht, und der gehört dazu.
Rose Pro DX Cross mit Gravelschlappen
94 Thomas Z. Gravel macht immer Spaß, und die Gegend bietet mir noch unentdeckte Veloviewer Quadranten!
Cube Carbon Crosser
95 Robert H. Ich fahre schon sehr lange Radtouren und möchte mal was Neues ausprobieren. Dass es jetzt eine verkürzte Strecke gibt, kommt mir entgegen.
Stevens MTB
96 Manuel S. Graveller sind eine fantastische Möglichkeit, Abenteuer, Natur, Sport, Gemeinschaft und sich selbst zu erFAHREN.
Werde mit einem Cannondale Flash oder einem Rose Backroad am den Start stehen.
97 Benno B. Neugierde und Vorfreude auf neue Eindrücke, Herausforderungen und Begegnungen. Termin, Landstrich und Veranstaltungsformat sind soweit schon mal perfekt.
Untersatz: irgend ein (k)alter Stahl.
98 Volker A. Mit Freunden fahren. Auszeit genießen.
Selbst aufgebautes, robustes Alu Gravelbike aus Prototypen und Bestandteilen.
99 Sebastian F. Großartig, dass ihr so einen tollen Event veranstaltet. Ich möchte mit meinem Cube MTB gerne bei euch mitfahren. Ich bin zwar Radreise erfahren (um die Ostsee, Zagreb nach Instanbul, Agadir nach Porto), aber euer Event wäre mein erstes Unsupported Bikepacking. Ich habe mich schon länger zu dem Thema informiert und möchte diese Saison endlich selbst diese Erfahrung machen. Mit einer Distanz von 600 bis 700 km ist es, denke ich, ein guter Einstieg. Ich würde mich freuen, wenn ich noch bei euch mitfahren kann.
100 Georg B. Um die 100 voll zu machen.
Fahrrad: noch unschlüssig …

Warteliste

# Name Warum?
101 Britta D. Weil die Landschaft sooo wunderbar ist, dass ich den MFG nochmal fahren möchte.
Serious Grafix
102 Daniel B. Weil ich gerne Radfahre und sich das Wochenende anbietet 🙂
Fern Chacha